aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf

Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft: U13(1)-Junioren
Spieltag: 15.Mai 2022 6.Spieltag BOL
Gegner: SG Quelle Fürth
SG Quelle Fürth - SK Lauf 1:1 (0:0)

Leistungsgerechtes Unentschieden am gestrigen Sonntag unserer D1-Kicker im Spitzenspiel bei der Quelle Fürth

Ein Spitzenspiel, was seinen Namen auch alle Ehre machte, fand am gestrigen Sonntag in Fürth statt.
Bei schönstem Sommerwetter empfing die Quelle aus Fürth unsere D1-Kicker.
Die Ausgangslage war klar.
Beide Mannschaften lagen punktgleich auf dem zweiten Platz, da sich Weißenburg im Nachholspiel unter der Woche an beiden Mannschaften vorbeigeschoben hatte. Die Quelle startete mit der Sicherheit des Sieges in der Vorrunde entsprechend selbstbewusst das Spiel.
Ein Angriff nach dem anderen wurde gegen unsere Defensive um den wieder mal starken Innenverteidiger Vincent vorgetragen, da unser Mittelfeld in den ersten Minuten keinen Zugriff erhielt. In den ersten Minuten hätte es schon 0:3 gegen uns stehen können. Aber mit viel Glück und einem starken Linus im Tor konnten wir diese Phase überstehen. Als Linus auch noch einen berechtigten Elfmeter hielt, war der Bann in unserer Mannschaft gebrochen. Angeführt von Edi kämpfte sich unsere Mannschaft zurück ins Spiel und ab der Hälfte entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, mit hochklassigen von beiden Torhütern vereitelten Chancen, Pfosten- und Lattentreffern auf beiden Seiten. Mit einem 0:0 ging es in die Pause. Danach versuchte Quelle wieder das Spiel zu machen. Was aber nach einigen wenigen Minuten durch unsere Mannschaft wieder geändert wurde. Unser Team nahm mehr und mehr das Heft in die Hand und war ab dieser Zeit überlegen. Aus heiterem Himmel dann das 0:1 gegen uns. Ein weiter Abschlag landete beim Gegner im von uns in diesem Augenblick nicht sortierten Mittelfeld und der gegnerische Mittelstürmer schob nach schöner Einzelaktion den Ball gekonnt ins Eck. Das war für unsere Mannschaft aber kein ko. Unser Team spielte weiter nach vorne und der Gegner schlug nur noch die Bälle aus der Gefahrenzone. Kurz vor Schluss dann die verdiente Belohnung. Nach einem Freistoß warf sich Roko ins Getümmel und erzielte mit einem wuchtigen Kopfstoß den verdienten Ausgleich. Mit Applaus wurde die Mannschaft nach Abpfiff von den zahlreichen mitgereisten Eltern empfangen. Somit besteht noch eine kleine Chance am kommenden Mittwoch im Nachholspiel gegen den Tabellenführer aus Weißenburg auf die Meisterschaft.
Verfasser: Jörg Sander
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.