aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U15(1)-Jugend
Spieltag:         23.7.2021
Gegner:           JFG Schnaittachtal U 16/17
Am 23.07.2021 war unsere U15(1) zu Gast am Sportgelände des 1. FC Hedersdorf zum Kreisfreundschaftsspiel gegen die U17-Kreisligamannschaft der JFG Schnaittachtal.

Zum Beginn der Partie ließ sich unsere Mannschaft vom höheren Jahrgang in die eigene Hälfte drängen, bevor unser Team ab der 15. Spielminute immer mehr ins Spiel fand. Bis dahin hatte die JFG Schnaittachtal bereits zwei Ecken und einen Torschuss auf Ihrem Konto. Die erste Torchance des Spiels für die Greens hatte Nico Brunner in der 18. Minute. Der Torwart der Schnaittacher hatte jedoch aufgepasst und konnte den Pass gerade noch vor dem Laufer erreichen und festhalten. Weiter ging es nun im Minutentakt. In der 19. Und 21. Minute versuchte Finn Bohner sein Glück, in der 20. Minute verfehlte Felix Braun das gegnerische Tor.

Nach der anschließenden Trinkpause gewannen die Gastgeber wieder die Oberhand, konnten jedoch zahlreiche Ecken, Torschüsse und Freistöße nicht nutzen. Höhepunkt des Pressings der Schnaittacher war die 32. Minute. Nach einer Ecke konnte die Laufer Abwehr den Ball nicht konsequent aus der Gefahrenzone bringen und die Schnaittacher Angreifer kamen mehrfach direkt vor dem Tor zum Schuss bzw. Nachschuss. Der Ball prallte mehrfach an Beinen der Abwehrspieler ab und auch Keeper Maximilian Herzog konnte mehrfach aus kurzer Distanz das Tor sauber halten.

Während die Schnaittacher Spieler sich noch nach dieser vergebenen Großchance sortierten, führten die Jungs des SK Lauf über die rechte Seite einen schönen Kombinationsangriff aus und konnten durch Max Thiele mit 0:1 in Führung gehen. Der Spielstand mit dem die beiden Mannschaft trotz weiterer Ecken der Schnaittacher in die Halbzeit gingen.

Die 2. Halbzeit begann direkt mit einem Freistoß der Schnaittacher, der jedoch vom eingewechselten Torwart Nicolas Barnow pariert werden konnte. Auch ein Torschuss der Schnaittacher zwei Minuten später landete in den Händen des Laufer Keepers. In der 47. Minute wurde dann ein Laufer Angriff von Finn Bohner im Schnaittacher Strafraum mit regelwidrigen Mitteln gestoppt. Schiedsrichter Nicolas Engelbrecht entschied direkt auf Strafstoß, welchen der Gefoulte selbst ausführte und der vom Schnaittacher Torhüter pariert werden konnte. Es hieß also immer noch 0:1. Bis zur 60. Minute gewannen die Laufer wieder an Chancen u.a. in der 51. Minute durch eine Flanke der Laufer. In der 55. Minute scheiterte Finn Bohner am gegnerischen Torwart. Genauso erging es Adrian Zakel in der 57. Minute.

Gerade als das Spiel der Laufer immer mehr Fahrt aufnahm erhielt die JFG Schnaittachtal nach einem taktischen Foul einen Freistoß, den der Freistoßschütze zum 1:1 verwandelte. Nun war das Spiel nicht nur durch das Ergebnis wieder offen, auch das Spiel ging hin und her und mehrfach konnten die Torhüter auf beiden Seiten ihr Können unter Beweis stellen und den Spielstand halten.

In der 72. Minute dann die Erlösung für die Zuschauer aus Lauf. Wieder wurde ein Angriff vom rechten Flügel eingeleitet und nach einem abgewehrten Torschuss von Jonas Langenscheidt konnte erneut Max Thiele mit dem Kopf den Ball im Schnaittacher Tor zum 1:2 versenken. Der Rest des Spiels war bis zur 85. Minute vom kampfbetonten Spiel einiger Schnaittacher Spieler geprägt. Die jüngere Mannschaft des SKL konnte aber dagegenhalten und die Führung bis zum Ende verteidigen. Das Spiel war über die gesamte Spielzeit im Großen und Ganzen fair und für die Zuschauer unterhaltsam und abwechslungsreich. Durch so manchen individuellen Fehler oder Fehlpass hat man den Gegner immer wieder ins Spiel kommen lassen. Die Leistung der Mannschaft geht jedoch für ein Spiel gegen einen älteren Jahrgang voll in Ordnung, zumal am nächsten Tag das Landesfinale des BFV BauPokal auf dem Terminkalender stand und man auch dafür Kräfte schonen wollte.

Hier die Aufstellung unserer Mannschaft: Startaufstellung<<<><<
Verfasser: Michael Brunner
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.