aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U17(1)-Junioren
Spieltag:         9. ST 9.11.2019
Gegner:           TSV 1860 Weißenburg II
TSV 1860 Weißenburg II – SK Lauf 0:2 (0:1) br>
Der neunte Spieltag führte den SK Lauf nach Weißenburg. Bei unangenehmem Herbstwetter ging es gegen die Zweite des TSV. Der Gastgeber bat die Greens auf den Trainingsplatz zum Spiel, der, vorsichtig gesagt, in eher schlechtem Zustand war.

Auf seifigem Boden konnten die Laufer nur schlecht ihr sonst sicheres Kombinationsspiel aufziehen, da man mehr damit zu hatte auf den Beinen zu bleiben. Trotzdem hatte die Truppe das Spiel einigermaßen im Griff und man musste nicht damit rechnen einen Gegentreffer zu erleiden. Bei einem Weitschuss hatte man allerdings Glück, dass Paszkowiak den Ball noch an den Pfosten lenken konnte. Mit eigenen Chancen war es aber auch nur spärlich bestellt und so spielte sich viel im Mittelfeld ab. In der 36. Minute erhielt dann Schobert auf der rechten Seite den Ball zog in die Mitte und wurde ca. 20 Meter vor dem Tor von den Beinen geholt. Kreuzer legte sich den Ball zurecht, zirkelt die Kugel über die Mauer ins rechte obere Eck. Da gab es nichts für den Torwart zu halten und die verdiente Führung war perfekt. Kurze Zeit später ging es in die Halbzeit.

Nach dem Pausentee kamen die Gäste dann besser mit dem Geläuf zurecht und erspielten sich von Beginn an gute Chancen. Allerdings konnten wieder mal beste Einschussmöglichkeiten nicht genutzt werden und so dauerte es bis zur 59. Minute ehe das erlösende 2:0 für Lauf fiel. Wieder war es ein Freistoß, den Kreuzer in den Strafraum brachte und nach einem ordentlichen Durcheinander zappelte der Ball im Netz. Scharrer kam wohl irgendwie an den Ball und die Kugel fiel ins lange Eck. Jetzt versuchten sich die Weißenburger doch etwas intensiver in der Offensive, doch brachten Sie die, zu diesem Zeitpunkt, doch sichere Abwehr der Greens nicht ernsthaft in Gefahr. Erst kurz vor Schluss konnte sich der Stürmer der Gastgeber gut durchsetzen und war alleine auf dem Weg auf Paszkowiaks Tor, doch Giegold holte ihn noch ein, brachte ihn aber unglücklich zu Fall und musste deshalb wegen einer „Notbremse“ den Platz mit Rot verlassen. Letztendlich passierte aber nichts mehr und es blieb beim 2:0.
>
Mit diesem Sieg konnten die Greens den „Platz an der Sonne“ festigen und haben aktuell vier Punkte Vorsprung vor Wendelstein, deren Spiel am Wochenende abgesagt wurde, aber das muss erst mal noch gewonnen werden.

SK Lauf: Niklas Paszkowiak, Manuel Claussnitzer, Marijan Peic, Sidney Schoberth, Justin Scharrer, Niklas Mösch, Samuel Thiem, Leon Giegold, Lukas Wacker, Niklas Kreuzer, Jonathan Schröder – Alija Gibanica (ETW), Dominik Lietz, Nico Steinbinder, Selim Halilic, Adrian Dorn, Enrique Georgi, Armin Bogucanin, Ricardo Plath

Tore: 0:1 (36.) Kreuzer, 0:2 (59.) Scharrer

Schiedsrichter: Luca Bittner (FC Berolzheim-Meinheim)
Zuschauer: 50
Verfasser: Sandro Kreuzer
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.