aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U15(1)-Jugend
Spieltag:         7. ST 26.10.2019
Gegner:           SpVgg Erlangen
SpVgg Erlangen : SK Lauf 0:10 (0:6 )

Nachdem die C1 des SK Lauf unter der Woche das Verbandspokalspiel bei der SpVgg Erlangen nur knapp mit 2:1 gewonnen hatte, war sie vorab vor der Erlanger Mannschaft gewarnt. Doch Trainer Patrick Lobinger hatte seine Mannschaft taktisch hervorragend eingestellt. So übernahmen die Laufer nach anfänglichem Abtasten im Mittelfeld das Spiel und kamen schon in der Anfangsphase zu hochkarätigen Tormöglichkeiten. In der sechsten Spielminute war der Bann gebrochen: der Ball wurde in die Schnittstelle gespielt und der gut postierte Shayan Fattahi-Farid lies dem Erlanger Torwart keine Abwehrmöglichkeit und schob zum 0:1 ein. Kurz darauf kam Emin Kalaitzi aus 12 Metern frei vor dem Tor zum Schuss, doch der Heimtorwart Daniel Schott konnte glänzend zur Ecke abwehren. Der anschließende Eckball konnte durch Benedikt Gwosdz zum 2:0 für den SK Lauf verwertet werden. Von da an lief das Spiel der Laufer wie am Schnürchen und es kam im Minutentakt zu Torchancen, so auch in der 11. Spielminute wo sich Lias Birle durch die Abwehr spielte, jedoch nur den Pfosten traf.

Der SK Lauf spielte in dieser Phase sehr konzentriert und druckvoll und lies der Heimmannschaft keine Entfaltungsmöglichkeiten. In der 14. Spielminute dann das 3:0 für Lauf: ihr Kapitän Silas Schwarz konnte den Torwart mit einem eleganten Heber zum 3:0 überwinden. In der 17.Spielminute wurde es dann zum ersten mal gefährlich vorm Tor der Laufer, doch der Erlanger Schuss aus gut 25 Metern ging über das Tor. In der 21. Spielminute spielte dann Erik Steinhardt einen langen Ball in die Spitze, Silas Schwarz verlängerte mit dem Kopf und Max Pleyer lies sich nicht zweimal bitten und vollstreckte zum 4:0. Kurz darauf erzielte Silas Schwarz aus 14 Metern das 5:0. Das 6:0 fiel in der 32. Spielminute: Max Pleyer beförderte einen von der Laufer Abwehr stark nach vorne gespielten Ball ohne Chance für den Torwart hinter die Linie. Dann pfiff Schiedsrichter Sekander Hussain zur Halbzeit.

Nach dem Seitenwechsel dauerte es bis zur 50. Spielminute, bis sich der SK Lauf die nächste Torchance erarbeitete; eine gelungene Kombination über das linke Mittelfeld vollendete Christian Lathe zum 7:0. In der 57. Spielminute dann das 8:0, eine gelungene Aktion über rechts: Huseyn Sahin flankte und Max Pleyer vollstreckte. Das 9:0 bedeute für Silas Schwarz seinen dritten Treffer in diesem Spiel. Zum Abschluss dieses torreichen Spieles war es dann Emin Kalaitzi, der in der 60. Spielminute den herauslaufenden Torwart umspielte und zum 10:0 einschob.

Alles in allem eine überzeugende Mannschaftsleistung der Laufer, die nichts anbrennen ließen und mit 6 Toren allein in der 1. Halbzeit ein Ausrufezeichen setzten.

Tore: 0:1 Shayan Fattahi-Farid ( 6. ) , 0:2 Benedikt Gwosdz ( 10. ) 0:3 Silas Schwarz ( 14. ), 0:4 Max Pleyer ( 21. ) , 0:5 Silas Schwarz ( 29.), 0:6 Max Pleyer (32. ) , 0:7 Christian Lathe ( 50.) 0:8 Max Pleyer (57.) 0:9 Silas Schwarz ( 59. ) 0:10 Emin Kalaitzi ( 60. )

Schiedsrichter : Sekander Hussain, Fürth
Zuschauer : 40
Verfasser: Schneider Thomas
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.