aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U17(1)-Junioren
Spieltag:         4. ST 5.10.2019
Gegner:           SpVgg Ansbach II
SK Lauf – SpVgg Ansbach II 4:2 (0:0)

Als letztes Spiel des vierten Spieltags war die SpVgg Ansbach II in Lauf zu Gast. Durch die bereits beendeten anderen Spiele war klar, dass der SK Lauf bei einem Sieg an die Tabellenspitze klettern konnte, aber auch die SpVgg hatte die Chance darauf sich in der Spitzengruppe festzusetzen.

Von Beginn an zeigte sich eine hohe Intensität auf dem Platz und beide Seiten schenkten sich nichts. In den ersten 20 Minuten gewann Ansbach mehr Zweikämpfe im Mittelfeld und hatte mehr Spielanteile ohne dabei gefährlich vor dem Laufer Kasten aufzutauchen, aber auch den Greens gelang kein geordneter Angriff und so blieben Chancen aus dem Spiel Mangelware. Nach ca. einer halben Stunde übernahm dann der Sportklub mehr und mehr das Spielgeschehen und hatte durch zwei direkte Freistöße von Kreuzer noch die besten Gelegenheiten auf die Führung. Letztendlich ging es mit einem 0:0 in die Pause.

In der zweiten Halbzeit holten dann beide Mannschaften das Torschießen nach und der SKL begann damit bereits in der 41. Minute. Schröder tankte sich auf der linken Seite durch und legte den Ball gekonnt in den 16er zurück, wo Scharrer direkt abzog und zur 1:0 Führung traf. Der abgefälschte Ball war für den guten Torhüter Glöckle nicht zu halten. Nun hatten die Greens Oberwasser und waren die dominantere Mannschaft. Nur zehn Zeigerumdrehungen später erspielte sich die Mannschaft einen Freistoß auf der rechten Seite, den Thiem mit Schnitt in die Mitte brachte, wo Schoberth am höchsten sprang und zur 2:0 Führung einköpfte.
Beim 3:0 wechselten dann beide die Rollen, Schoberth wurde auf der rechten Seite gut freigespielt, brachte die Kugel in die Mitte, wo Thiem den Ball über die Linie brachte. Nur vier Minuten später hatten die Greens erneut einen Freistoß auf der rechten Strafraumseite ca. 18 Meter vor dem Tor. Thiem und Kreuzer standen bereit um den Ball auf das Tor zu bringen und jetzt machte der Ansbacher Torwart den einzigen Fehler im Spiel und stellte die Mauer völlig falsch. Kreuzer nutzte die Gelegenheit und schlug den Ball um die Mauer flach ins kurze Eck – 4:0.

Nun schien das Spiel gelaufen und der Sportklub nahm etwas Geschwindigkeit aus dem Spiel. Bei einer Ecke in der 69. Minute konnte man den Ball dann nicht entscheidend klären und der SpVgg Ansbach gelang Rakovac der Anschlusstreffer Kurz darauf konnte Torwart Paszkowiak für die ausgespielte Laufer Abwehr in höchster Not retten und verhinderte so einen schnellen zweiten Ansbacher Treffer. Die Gäste legten daraufhin allerdings nochmals ein paar „Schippen drauf“ und wollten das Endergebnis noch etwas freundlicher gestalten, was ihnen auch gelang. Zwei Minuten vor dem Ende war es erneut Rakovac, der seinen zweiten Treffer an diesem Tag markierte.

Insgesamt eine konzentrierte Leistung gegen einen starken Gegner, dem die Anschlusstreffer zum Glück zu spät gelangen.

Tore: 1:0 (41.) Scharrer, 2:0 (51.) Schoberth, 3:0 (60.) Thiem, 4:0 (64.) Kreuzer, 4:1 (69.)Rakovac, 4:2 (78.) Rakovac

Schiedsrichter:Uzelac,Nürnberg
Zuschauer: 48

Für SKL-Statistik SK Lauf: Niklas Paszkowiak, Noah Schwarz, Nico Steinbinder, Sidney Schoberth, Adrian Dorn, Justin Scharrer, Samuel Thiem, Leon Giegold, Lukas Wacker, Niklas Kreuzer, Jonathan Schröder – Alija Gibanica (ETW), Dominik Lietz, Manuel Claussnitzer, Marian Peic, Selim Halilic, Enrique Georgi, Armin Bogucanin
Verfasser: Sandro Kreuzer
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.