aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   1. Mannschaft
Spieltag:         4. ST 17.8.2019
Gegner:           Türkspor/Cagrispor
Das Spiel begann für Lauf vielversprechend, bekamen sie doch bereits in der 9. Minute einen berechtigten Handelfmeter zugesprochen, den Daniel Rothhaar zum 1:0 verwandelte. Danach entwickelte sich ein faires und schnelles und ausgeglichenes Spiel. Die Gäste versuchten mit schnellen Ballpassagen die Laufer Deckung zu durchbrechen, die jedoch dem Ansturm stand hielt. Dazu erwischte Torwart Kaiser einen Sahnetag und hielt mit einigen guten Paraden seine Mannschaft im Spiel. Lauf musste bereits in der 28. Minute den stark rot/gelb gefährdeten Ferdinand Ziegler auswechseln und damit fehlte der vorher stark spielende Nachwuchsmann in einer in der zweiten Halbzeit nicht mehr so kompakten Laufer Abwehr. Die Nürnberger Türken, die ihren Gegenspielern in Punkto Schnelligkeit und Spielwitz überlegen waren brauchten bis zur 37. Minute, um den Ausgleich durch Mustafa Jasarevic zu erzielen.

Es dauerte nur eine Minute und Lauf ging nach einer langen Flanke des aufopferungsvoll kämpfenden Julius Nwosu (unser Bild) wieder in Führung. Holfelder nahm den Flankenball stark an und schoss über den heraus eilenden Torwart zum umjubelten 2:1 ein. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause.

Bis dahin war Trainer Abutovic mit den Leistungen seiner Mannschaft, die die taktischen Vorgaben umsetzte, zufrieden, nicht aber, was dann folgte, denn die zweite Halbzeit begann mit einem Paukenschlag: nach einem Laufer Foul gab es in der 47. Minute einen Freistoß für die Nürnberger. Diesen schoss Ismail Yüce gekonnt an der Laufer Mauer vorbei und ließ Torwart Kaiser beim 2:2 keine Chance. Durch zwei gravierende Abspielfehler der Laufer drehten die Nürnberger das Spiel innerhalb von vier Minuten in denen Oliver Tole und Serhat Ülkü mit zwei Toren für klare Verhältnisse sorgten.

Danach verwalteten die Nürnberger das respektable Auswärts-Ergebnis, hatten aber noch mehrere Torchancen, die sie zum Teil leichtisinnig vergaben. Die Laufer konnten in der zweiten Halbzeit nicht mehr mithalten und mussten in der Nachspielzeit noch einen Gegentreffer zum 2:5 von Ramazan Yüce hinnehmen und der Nürnberger Fusionsverein entführte verdient drei Punkte aus Lauf.

Um wieder in die Erfolgsspur zu kommen, so Trainer Abutovic, muss auf die Rückkehr der verletzten oder in Urlaub befindlichen fünf Stammspieler gewartet werden, denn die Mannschaft kann mehr, als sie am Samstag gezeigt habe.
Verfasser: alf
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.