aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U19(2)-Junioren
Spieltag:         20. ST 19.5.2019
Gegner:           SpVgg Mögeldorf
SK Lauf – Spvgg Mögeldorf 0:3 (0:1)

Für beide Teams war es ein Spiel ohne große Bedeutung. Die SKL Truppe hat ja bereits in der Vorwoche das Saisonziel Nichtabstieg erreicht, Mögeldorf dagegen, aktuell Tabellenfünfter, hat sicherlich in diesem Spieljahr nach oben geschielt. Viel mehr als der im Moment erspielte Tabellenrang 5 wird jedoch nicht herausspringen können.

Beide Mannschaften boten eine stark verjüngte A Jugend BOL–Mannschaft auf. Insgesamt 6 Spieler, die noch B Jugend Spielrecht haben, standen auf Seiten der Greens im Kader. So viel vorweg: die Jungen machten Ihre Sache mehr als ordentlich! Die erste Viertelstunde verlief ohne große Höhepunkte. Mit dem ersten gefährlichem Angriff jedoch erzielte Mögeldorf den Treffer zur Führung: Zehetbauer war der Schütze. Leichte Vorteile der Gäste im Verlauf der ersten Halbzeit brachten jedoch keine großen Torchancen. Die beste Möglichkeit bis dato für die Hausherren vergab Füchtbauer, als er aus 10 m per Direktabnahme am glänzenden Keeper Pröbster scheiterte.

Nach der Halbzeit übernahm der SKL das Heft des Handelns in die Hand. Die Überlegenheit zeigte sich durch viele Torchancen: Pasalidi vergab nach schöner Vorarbeit von Halilic freistehend vor Keeper Pröbster, Baumann brach immer wieder über die rechte Seite gut durch und wurde dabei in der 65 Minute Strafstoßreif gefoult. Der Pfiff des Unparteischen blieb jedoch aus!
Große Möglichkeiten in der 72. Minute durch Kellner: Nkanga setzte sich über links durch, sein Querpass verstolperte Kellner aus 4-5 m Entfernung, den durchgerutschten Ball konnte dann auch Toofan im Tor nicht unterbringen. In der Schlussphase (89.+90.min) wurde man in der Abwehr etwas unkonzentriert und „schenkte“ dem Gegner 2 vermeidbare Treffer nach leichten Fehlern vor dem eigenem Tor.

Fazit: Das Reinschnuppern der jungen Spieler in die A Jugend BOL kann man trotz der Niederlage als erfolgreich bewerten. Aufgrund der eigenen schwachen Chancenverwertung geht die Niederlage in Ordnung, ist sie jedoch um 2 Tore zu hoch ausgefallen!

SKL: Amipoor (67. Alazate Naranjo), Burkhardt, Kellner (60. Süß), rupp, Toofan, Füchtbauer (40.Pasalidi), Baumann, Halilic ©, Nkanga, Bukowski, Richter

Tore 0:1 12.M. Zehentbauer, 0:2 89.M. Kartal, 0:3 90+2 M. Kartal
SR Tobias Depner, Zirndorf
Zuschauer 20
Verfasser: J.Halilic
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.