aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U17(2)-Junioren
Spieltag:         20. ST 19.5.2019
Gegner:           SC Uttenreuth
SC Uttenreuth – SK Lauf 0:4 (0:2)

Bei strahlendem Sonnenschein stand am Sonntag das Auswärtsspiel beim SC Uttenreuth an. Nach der Schwächephase gegen Forth und Erlangen konnte die Mannschaft beim Nachholspiel in Eltersdorf wieder in die Erfolgsspur zurückfinden und mit sogar nur zehn Mann (wegen Krankheit, Verletzung, etc.) gewinnen. Die Fans waren also gespannt, ob sich der Tabellenführer im Endspurt wieder stabilisierte, um die Saison erfolgreich zu beenden.

Die Greens kamen bereits früh in der ersten Halbzeit zu guten Einschusschancen, allerdings zeigte sich der Uttenreuther Torwart hellwach und war ein ums andere Mal auf dem Posten und parierte gut. Die Truppe blieb dennoch spielbestimmend und hatte deutliches Übergewicht im Mittelfeld. Allerdings hatte man nach ca. einer Viertelstunde Glück bei einem Freistoß der Gastgeber. Während man noch mit dem Aufstellen der Mauer beschäftigt war und die ganze Mannschaft etwas schläfrig dreinblickte, führte Uttenreuth schnell aus, setzte den Ball allerdings über das leere Tor.
Die Laufer Feldüberlegenheit blieb allerdings bestehen und so gelang dem schnellen Georgi in der fünfundzwanzigsten Minute der Führungstreffen, nachdem er eine schöne Ballstafette im Mittelfeld und einen genau getimten finalen Pass von Kreuzer in die Spitze, im Alleingang auf den Torwart mit Erfolg abschloss. Das zweite Tor folgte kurz vor der Pause nachdem Giegold sich stark auf der linken Seite gegen mehrere Gegner durchsetzte und mit einem überlegten Rückpass Thiem bediente, der die Kugel im Netz unterbrachte.

Nach der Halbzeit hatte man nicht das Gefühl, dass Uttenreuth die Greens nochmal ernsthaft in Gefahr bringen konnte. Spätestens als Kreuzer in der 55. Minute einen an ihm selbst verursachten Elfmeter sicher verwandelte war das Spiel entschieden. Fünf Minuten später setzte Scharrer noch das 4:0 mit einem satten Schuss ins lange Eck oben drauf und stellte damit den Endstand her. Danach vergaben die Jungs leider noch einige gute Einschussmöglichkeiten, um das Ergebnis höher zu schrauben.

Die Mannschaft scheint ihr Zwischentief überstanden zu haben. In den letzten beiden Spielen reichen nun vier Punkte, um hoffentlich die Meisterschaft sicher einzufahren.

SK Lauf: Niklas Paszkowiak, Lukas Wacker, Leon Giegold, Nico Steininder, Marijan Peic, Adrian Dorn, Samuel Thiem, Niklas Kreuzer, Noah Schwarz, Justin Scharrer, Enrique Georgi, Dominik Lietz, Ricardo Plath, Furkan Ugurlu, Jonathan Schröder

Tore: 0:1 Georgi (25.), 0:2 Thiem (40.), 0:3 Kreuzer (55.), 0:4 Scharrer (60.)
Schiedsrichter: Johannes Auer, Mittelneufnach
Zuschauer: 60 (mehr wie bei manchem Herrenspiel)
Verfasser: Sandro Kreuzer
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.