aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U19(2)-Junioren
Spieltag:         17. ST 28.4.2019
Gegner:           Post SV Nürnberg
SK Lauf - Post SV 2:7 (1:0)
Nach 90 gespielten Minuten stand eine deftige Niederlage der BOL A-Jugend der Greens zu Buche!

Dabei sah es nach knapp einer Stunde Spielzeit gar nicht danach aus. Ganz im Gegenteil: SKL spielte eine ordentliche Partie, fing gut an und setzte gegen den immer gefährlichen Post SV auch spielerisch Akzente! Angetrieben vom starken Sebastian Bach hatte man einige gute Offensivaktionen. So zum Beispiel in der 6. Minute, als ein Eckball Bachs punktgenau kam und Timo Lohr per Kopf vollenden konnte!
Post spielte gefällig nach vorne, immer wieder war es jedoch auch Heimkeeper Amirpoor, der seinen Kasten mit guten Reflexen sauber halten konnte und so die Führung seiner Farben hielt. Im weiteren Spielverlauf Chancen auf beiden Seiten: für die Greens vergaben Nüsslein, Bach und Lohr; auf Poster Seite ließen die guten Offensivspieler Dogmus und Ramic gute Gelegenheiten zum Ausgleich aus.

Nach der Pause konnte auf Laufer Seite Abwehrstratege Lohr verletzungsbedingt nicht weiter machen. Unbeeindruckt davon, schienen die Greens alles im Griff zu haben. Erst Recht nach dem Treffer zum 2:0! Toofan Amir konnte nach einem Drehschuß im Strafraum in der 50. Minute die Führung ausbauen. Es folgte der unbegreifliche Bruch im Spiel der Laufer Mannschaft. Der eigentlich bis dato gute Keeper Amirpoor verursachte ohne Not einen Strafstoß, als er einen Gegner am Strafraumeck unnötig umgrätschte. In der 63. Minute ließ sich Hrissopoulidis die Chance nicht nehmen und verwandelte den fälligen Strafstoß sicher zum 1-2!
Dass die Poster "die" Mannschaft der Rückrunde in der BOL sind, zeigten sie in der Folgezeit. Im Minutentakt erspielten sie sich Torchancen. Ramic zum Ausgleich in der 69.Min und Fantozzi zum Führungstreffer in der 71. Minute waren die Folge daraus. Mittlerweile wurden weitere Spieler auf Laufer Seite verletzungsbedingt ausgewechselt (Nüsslein, Pasalidi), trotzdem ergab sich die Chance zum Ausgleich in der 75 Minute durch Bach, welcher jedoch vor dem gegnerischen Keeper scheiterte.

Im Gegenzug die Entscheidung: Der auffällige Dogmus entschied die Partie und erhöhte zum 4:2. In den letzten Minuten brachen bei Lauf alle Dämme: Teilweise ohne große Gegenwehr ergab man sich dem Schicksal und ließ noch weitere 3 Treffer zu.
Fazit: Wieder mal konnte man große Teile des Spiels gut gestalten, hatte eigentlich alles unter Kontrolle um dann doch selber einen eigentlich geschlagenen Gegner wieder ins "Spiel" zu bringen. Dennoch, sich dann so zu ergeben und fast wehrlos die Schlussphase des Spiels herzuschenken, ist in der Form nicht zu akzeptieren.

SKL: Amirpoor, Burkhardt, Ünver, Lohr (46. Süß), Bach, Rumisek, Toofan, Pasalidi (51. Füchtbauer), Baumann, Hallilic ©, Nüßlein ETW Alzate Naranjo
SR Daniel Doneff, Kunreuth
Zuschauer: 25
Verfasser: J.Halilic
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.