aktueller Spielbericht einer Mannschaft des SK Lauf



Sportklub Lauf Spielbericht

Mannschaft:   U19(1)-Junioren
Spieltag:         7. ST 14.4.2019
Gegner:           Victoria Aschaffenburg
Viktoria Aschaffenburg – Sportklub Lauf 1:3 (1:1)

Die Schützlinge von Trainer Manfred Melchner traten am Sonntag die weite Reise nach Aschaffenburg an und trafen auf eine der heimstärksten Mannschaften der Landesliga Nord.

Hatten beide Mannschaften sich lange im oberen Drittel der Tabelle behaupten können, rutschte man zu Beginn der Rückrunde doch deutlich ab. Beide Mannschaften, und das sah man deutlich, versuchten die Partie offensiv zu führen und so entstand eine gutklassige Partie.
Die Viktoria wollte zwingend die Niederlage von letzter Woche beim Sportklub wieder Wett machen und begann forsch und druckvoll. Der Sportklub seinerseits ging das Tempo sofort mit und hatte mit dem ersten Angriff Erfolg. Nach einer schönen Kombination war es Torjäger Jannik Kiebler der die Führung für die Gäste gelang (2.Min).
Mit der Führung im Rücken gelang es den Laufern immer wieder in den Rücken der Abwehr zu gelangen und sich somit hochklassige Chancen zu erarbeiten. In der 16. Minute zielte Jannik Kiebler zu genau und traf nur den Pfosten. Auch Sturmpartner Domi Herzing scheiterte in der 21. Minute am gut aufgelegten Heimkeeper.
In der 32. Minute wurde Nüsslein wunderschön von Marcel Kaiser freigespielt, dieser konnte nur durch ein Foul im Strafraum gebremst werden, doch der Schiedsrichter entschied auf Weiterspielen. Zum Ende der ersten Halbzeit kamen die Gastgeber etwas besser ins Spiel und hatten Ihrerseits gute Möglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit, die Laufer hatten schon geklärt, wurde der Ball völlig unnötige im Strafraum verloren und Lortz ließ sich dieses Geschenk nicht entgehen (43. Minute). Die bedeutet den Halbzeitstand.

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild wie zu Beginn der Partie. Die Gäste aus Lauf hatten den besseren Start. Lucas Melchner bedient Kiebler dieser steckte den Ball auf Domi Herzing durch und dieser verwandelte sehenswert zur 2:1 Führung für den Sportklub.
In der 60. Minute hatte Jannik Kiebler die große Möglichkeit das Ergebnis noch zu verbessern. Doch seinen Schuss aus 16 Metern konnte der Keeper der Viktoria mit einem sehenswerten Reflex um den Pfosten lenken. Ab Mitte der zweiten Halbzeit sollten die Aschaffenburger mehr vom Spiel haben, durch diverse Umstellungen gelang es Ihnen immer mehr sich Möglichkeiten herauszuspielen und genau in diese Drangphase dezimierte sich der SKL durch eine Undiszipliniertheit selbst.
Mit viel Leidenschaft und mannschaftlicher Geschlossenheit hielt man die Führung aufrecht. Kurz vor Schluss dann die endgültige Entscheidung zu Gunsten des Sportklubs. Der von der B-1 ausgeliehene Spieler Jonas Gebelein erkämpfte sich den Ball im Mittelfeld und schickte Jannik Kiebler auf die Reise, dieser vollstreckte eiskalt und erhöhte in der 88.Min auf 3:1.
Somit war die Partie entschieden und der Sportklub konnte sich die Punkte sichern und belegt nun einen guten vierten Platz in der Tabelle.

Schiedsrichter Paul Fischer war ein souveräner Leiter der Partie.

Aufstellung Lutz-Wolf (56. Jonas Gebelein), Ziegler, Melchner D., Erata ,Kaiser Marcel, Melchner L. Kaiser Marco, , Kiebler , Herzing, Nüßlein (56. Tafai)
Zuschauer: 40
Verfasser: M.M.
Die eingegebenen Spielberichte geben die Meinung des Verfassers wieder, der Vorstand übernimmt dafür keine Haftung.