Sportklub Lauf | Mitglieder-Ehrungen beim Sportklub Lauf

Mitglieder-Ehrungen beim Sportklub Lauf

Mitglieder-Ehrungen beim Sportklub Lauf

Eine etwas andere Jubilar-Feier hatte sich die 1. Vorständin Mandy Schmidt für die nun erstmals seit drei Jahren wieder stattgefundenen Mitglieder- und Spieler-Ehrungen ausgedacht.

Statt im Dezember, in dem zumeist viele Weihnachtsfeiern der Vereine stattfinden, hatte sie für den 18. September 2022 in die Vereinsgaststätte eingeladen.

Passend zum Oktoberfest-Auftakt lud sie dazu auch alle Spieler der 1. und 2. Herren-Mannschaften zu einem echt „Bayerischen Weißwurst-Frühschoppen“ ein.

Unter den Gästen konnte sie die Ehrenmitglieder Peter Leonhard, Fritz Pfister, Willi Wolf und Ernst Steger willkommen heißen.
Ebenso die Tochter von Ernst Steger mit ihrem Mann, dem Altstadtrat und langjährigen SKL-Zuschauer Günter Zeltner mit Ehefrau und Enkelsohn Alexander vom Jubilar, der einige Jahre lang Junioren-Trainer im Sportklub war. Nach dem Auftakt mit Weißwurst-Essen begann die 1. Vorständin zusammen mit Archivar Fritz Pfister die Ehrungen mit den Worten „ Wir ehren heute 15 anwesende Jubilare (einige haben sich entschuldigt – einige nicht auf die Einladung geantwortet) die von 15 bis zu 75 Jahren unserem Verein die Treue halten, nicht nur halten, sondern sie vielseitig auch vorleben und vorgelebt haben. Sie haben nicht nur viele lange Jahre Beiträge bezahlt und den Verein ausgenutzt, sie haben sich auch engagiert und sind und waren so der Jugend ein Vorbild.

Folgende Mitglieder wurden für ihre langjährige Mitgliedschaft ausgezeichnet, für die der Vereins-Chronist dazu einige Anekdoten und Ereignisse aus dem Vereinsleben der Jubilare zusammen getragen hatte.

Ehrungen für 15 Jahre: Dr. Johann Fuchs (langjähriger Schatzmeister), Mario Kulla (langjähriger Spielleiter) und die Fussballspieler, Dominik Bürner, Christian Wölfel, und Ferdinand Ziegler – Günther Höpfel und Armin Schmidt konnten nicht kommen.

Für 25 Jahre die Fussballspieler: Christian Haas, Daniel Schmidt, Marc Schober und Michael Weninger – Roland Beck, Orcun Gül, Wolfgang Coerper, Markus Müller, Johannes Petschelt, Tim Pompe, Katrin Walk und Michael Walter konnten nicht kommen.

Für 40 Jahre: Jutta Deglmann (30 Jahre lang Archivarin), Willi Wolf (25 Jahre lang Seniorenleiter) – Verena Hoyer-Neuss, EM Heinz Merkel, Werner Walter, Dieter Gabsteiger und Gerd Salomon konnten nicht kommen.
Für 50 Jahre Norbert Krebs (30 Jahre lang Spieler in allen Fussballmannschaften des Vereines und Betreuer der 2. Mannschaft) – Prof.Dr. Gerhard Schmidt, Gerd und Gunda Egner, Peter Oed konnten nicht kommen. Für 60 Jahre Dr. Werner Eckert, Gert Muscat (zwei langjährige Tennisspieler mit vielen erspielten Titeln) und Heinrich „Hout“ Schmidt (langjähriger musikalischer Begleiter bei vielen Weihnachtsfeiern und Festen in der Jugendabteilung).
Dr. Wolfgang Holtmann, Heinrich Bitterer, EM Andreas Buß, EM Ludwig Eckstein, Herbert Koch konnten nicht kommen.

Viel Applaus gab es für Ehrenmitglied Ernst Steger, dem früheren Meisterschaftsspieler der 1. Mannschaft und anschließendem Förderer, besonders der Fussballjugend, der das seltene Vereinsjubiläum von 75 Jahren feiern konnte.
Und auch 75 Jahre im Verein ist Alfred Beck, der sich entschuldigt hat – ebenso wie Dr. Gerd Herrmann, der 70 Jahre lang dem Verein ehrenamtlich dient.

Die Jubilare gaben noch einige Episoden aus dem langen Vereinsleben zur Kenntnis und freuten sich über die Kommentare des SKL-Chronisten.

Nachricht verfasst am 26.09.2022 - 11:54 Uhr
> Nachrichtenübersicht